Sonntag, 19. November 2017

Am 24.11.2017 erscheint die neue Portugal-Post No. 62 zusammen mit der Literaturbeilage

Diese Herbstausgabe der Portugal-Post ist der jungen Generation in Portugal gewidmet. Wir haben Stimmen aus Portugal von jungen Menschen eingefangen und hoffen damit ein kleines Mosaik mit Schlaglichtern zu liefern. Außerdem wird über das Waldbrandjahr 2017 und seine Nachwirkungen berichtet.








Inhalt: 

  • Editorial 
  • Zettelkasten | ficheiro kurz notiert

Schwerpunktthema - Junges Portugal Zukunft für junge Leute in Portugal 

  • Eine junge Portugiesin in Amerika | Jovem Portuguesa nos Estados Unidos da América 
  • Ein Abenteuer zwischen Tun und Aufgeben | Espaço aventuroso entre fazer e desistir 
  • Gedanken über die Zukunft der portugiesischen Jugend | Pensar no futuro dos jovens portugueses 
  • Eine Perspektive für junge Leute | Uma Perspetiva para Jovens 
  • DUAL - Ausbildung und Tourismus für Jugendliche aus dem Algarve 
  • Wer wartet, kommt manchmal wirklich ans Ziel | Quem espera às vezes alcança mesmo 


  • Liebe „jovens luso-descendentes”: Wagt den Schritt nach Portugal! 
  • Kinder in Portugal - Licht und Schatten | Criança em Portugal - A luz e as sombras
  • Vorschulkinder im Alentejo 
  • Und auf einmal bist du 30 | E assim, de repente, fazes 
  • 30 Sommer, Sonne, Festivals 
  • Wahlkampfimpressionen 2017 zu Politik und Erziehung in Portugal 
Sonstiges
  • Der Waldbrandsommer in Portugal 2017 
  • Feuer vernichtete unseren Olivenhain 
  • Die kleine Geschichte: Portugiesisches Angelglück in Schenefeld 
  • Fado vom Feinsten - Konzert der PHG mit Maria de Fátima 
  • Interview mit unserem neuen Generalkonsul Portugals in Hamburg: Luís Filipe Cunha 
  • Aller guten Dinge sind drei | Não há duas sem três 
Rubriken 
  • Essa nossa ditosa língua: Der Geist, der nie nicht verneint 
  • Spaß mit Sprichwörtern... 
  • Kennste den schon? | E esta?
  • Fado: Os putos